Anticapitalist Action Day on 18th March 2015 in Frankfurt/Germany

Nachtrag zum EZB Aktionstag vom 18. März:

Innerhalb unserer Aktionsbasis herrscht weitesgehend Konsens darüber das Flüchtlingsunterkünfte keine Ziele irgendwelcher Aktionen darstellen. Unser Kampf gilt dem System (des Kapitalismus) sowie dessen Repräsentanten. Nicht die Migranten, Refugees oder was auch immer. Die Flüchtlinge die zu uns kommen sind selber arme Schweine, sind selber Opfer – eben diesem Systems, eben des Kapitalismus. Teile der Linken versucht jetzt uns (Antikaps von rechts) irgendwelche Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in die Schuhe zu schieben. Ein ganz billiger Trick die nur dazu dienen soll davon abzulenken daß ihre eigenen Szeneleute offentsichtlich Mist gebaut haben. (Offenbar wurde nicht so genau hingeschaut und das falsche Objekt mit Steinen belegt.)

Auch für das ACN/AKN gilt:

Nicht die Refugees sind der Feind – Der Feind heißt Kapitalismus!

„Nachtrag zum EZB Actionstag vom 18. März:

Innerhalb unserer Aktionsbasis herrscht weitesgehend Konsens darüber das Flüchtlingsunterkünfte keine Ziele irgendwelcher Aktionen darstellen. Unser Kampf gilt dem System (des Kapitalismus) sowie dessen Repräsentanten. Nicht die Migranten, Refugees oder was auch immer. Die Flüchtlinge die zu uns kommen sind selber arme Schweine, sind selber Opfer - eben diesem Systems, eben des Kapitalismus. Teile der Linken versucht jetzt uns (Antikaps von rechts) irgendwelche Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in die Schuhe zu schieben. Ein ganz billiger Trick die nur dazu dienen soll davon abzulenken daß ihre eigenen Szeneleute offentsichtlich Mist gebaut haben. (Offenbar wurde nicht so genau hingeschaut und das falsche Objekt mit Steinen belegt.)

Auch für das ACN/AKN gilt:

Nicht die Refugees sind der Feind - Der Feind heißt Kapitalismus!“

 

Advertisements